Gottheiten in der Stadt

Religionen im Zentrum und an der Peripherie der Städte im Westen des römischen Reiches (1. - 6. Jh. n. Chr.)

17JUNE - 21JUNE 2013
MADRID
Workshop

Koordination: Bertrand GOFFAUX, Dirce MARZOLI, Fedor SCHLIMBACH

Organisation: Deutsches Archäologisches Institut (Madrid), École des Hautes Études Hispaniques et Ibériques (Casa de Velázquez, Madrid)

Veranstaltungsort:

Deutsches Archäologisches Institut, C/ Serrano 159, Madrid; Casa de Velázquez, Ciudad Universitaria, C/ Paul Guinard 3, Madrid

ACHTUNG: Für die Teilnahme an diesem Workshop ist die Einschreibung Voraussetzung.

Präsentation

Die Madrider Abteilung des Deutschen Archäologischen Instituts und die Casa de Velázquez organisieren zum siebten Mal gemeinsam in Madrid den jährlichen Workshop zur Förderung von Nachwuchswissenschaftler/Innen. Das diesjährige Treffen wird vom 17. bis zum 21. Juni stattfinden. Diese Workshops beabsichtigen, einen Beitrag zum Dialog junger Wissenschaftler bzw. Doktoranden aus verschiedenen Ländern und zur Förderung ihrer archäologischen Ausbildung zu leisten.

Einzelheiten zum inhaltlichen Rahmen finden Sie hier

Die Voraussetzung für die Bewerbung ist eine noch laufende oder eine seit kurzem abgeschlossene Doktorarbeit, die mit dem Thema des Workshops zusammenhängt. Unter den Bewerbern wählt eine Kommission des Deutschen Archäologischen Instituts und der Casa de Velázquez 16 Doktorandinnen/Doktoranden aus.

Spezialisten auf dem Fachgebiet koordinieren und begleiten die Arbeiten. Zu Beginn der Sitzungen des Tages hält einer der Mentoren den Einführungsvortrag mit besonderer Berücksichtigung der Fragestellungen, Methoden und der grundlegenden Literatur. Darauf folgen die Beiträge der Doktoranden, mit denen sie ihre laufende oder seit kurzem abgeschlossene Dissertation vorstellen. Sie sollten dabei besonders auf die angewandten Methoden eingehen und offene Fragen zur Diskussion vorlegen. Auf die darauf folgende Diskussion wird besonderer Wert gelegt. Sprachen des Workshops sind spanisch, französisch, deutsch, italienisch und englisch.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Unterkunft wird zur Verfügung gestellt, für Frühstück und Mittagessen wird gesorgt. Für Teilnehmer aus Marokko, Tunesien oder Algerien werden insgesamt drei Reisestipendien in Höhe von 350 € bereitgestellt.

Mentoren

Jaime ALVAR EZQUERRA
Universidad Carlos III de Madrid
La hipotética participación cristiana en el fin de los misterios en Hispania

Sabine PANZRAM
Universität Hamburg
Stadt und Christentum. Das 5. Jahrhundert auf der Iberischen Halbinsel

Jorg RÜPKE
Universität Erfurt
An individualist theory of religion as a new approach to ancient Mediterranean Religion

William VAN ANDRINGA
Université Lille III
Les dieux dans la ville : l'exemple de Pompéi

Greg WOOLF
University of St Andrews
Memory, experience and sacred space: Roman Sanctuaries and the Social Reproduction of Knowledge

Teilnehmer

Zahia AMARA
Université de Tunis / Université de Strasbourg
PRODIGIA, PROCURATA. Théories et interprétations des rites païens dans l’Adversus Nationes d’Arnobe de Sicca

Julie BALERIAUX
Oxford University
Siting the sacred. The religious topography of Arcadia from the early Archaic period to the second century A.D.

Ludivine BEAURIN
Université Lille III
Honorer Isis : les cérémonies isiaques dans les cités de l'Empire romain occidental

Wided BEN ABDALLAH
Université de Tunis / Aix-Marseille Université
Topographie religieuse de Thuburbo Maius dans l'Antiquité

Tatiana BINA
Universidade de São Paulo
Piliers, autels et blocs : les panthéons gallo-romains dans les piliers et les colonnes de Jupiter

Sergio ESPAÑA CHAMORRO
Universidad Complutense de Madrid
Límites territoriales del espacio Hispano-romano. El caso específico de la Bética

Sabine FIALON
Université Montpellier III
Mens immobilis. Recherches sur le corpus latin des actes et passions d'Afrique romaine

Benjamin GEIßLER
Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
Latinische Heiligtümer in der Kaiserzeit

Simon GIROND
Université Paris I
Sanctuaires et cultes : le paysage religieux de la cité des Bituriges Cubes

Gaëlle JOUVE
Aix-Marseille Université
Hommages impériaux et culte du prince à Rome et en Italie sous les Sévères

Andrew LAWRENCE
Universität Bern
Eine religionsarchäologische Auswertung des Fundplatzes Vindonissa

Hanna MARTIN
Justus-Liebig-Universität Gießen
Ikonographische Untersuchungen zu römischen Altären. Ein Vergleich der westlichen Provinzen

Ana PORTILLO GÓMEZ
Universidad de Córdoba
El templo de la calle Morería en el Forum Novum de Colonia Patricia Corduba. Análisis arquitectónico y funcional

Mariano RODRÍGUEZ CEBALLOS
Universidad de Alcalá
Espacios de culto subterráneos. Las cuevas del conventus cluniensis y la cueva de Román

Matthieu SOLER
Université Toulouse II
Les dieux de l'amphithéâtre. Étude sur la relation entre religion et spectacle dans l'Occident romain du IIe s. av. J.-C. au Ve s. ap. J.-C.

PODCASTS
05/03/2018 - 49min 31s - Français