Tradition et transmission épistolaires

22MAI - 24MAI 2014
Erlangen
Colloque

Programme ANR-DFG EPISTOLA

Coord. : Klaus HERBERS, Thomas DESWARTE
Org. : Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg
Col. : DFG, École des hautes études hispaniques et ibériques (Casa de Velázquez, Madrid), UMR 7302 (CESCM, Poitiers), ANR

Présentation


Argumentaire et appel à communication (version allemande)


Argumentaire et appel à communication (version française)

 

Programme

MERCREDI 22.05

14h

Klaus HERBERS
Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nuremberg
Thomas DESWARTE
Université d'Angers

Introduction



14h30-18h : Übermittlung – Boten und Performanz

Volker SCIOR
Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt
Vergegenwärtigung. Zur Präsenz des Boten in der brieflichen Kommunikation

Sabine PANZRAM
Universität Hamburg
"Traianus überbringt die Briefe…". Oder: Der lange Weg der Dekretalen auf die Iberische Halbinsel

Philippe DEPREUX
Universität Hamburg
Gesandteninstruktion in der Karolingerzeit – vom Mandat bis zum Kapitular: Die Königsboten als Empfänger und Übermittler königlicher Anweisungen und Ermahnungen

Ludwig VONES
Universität zu Köln
Sendschreiben und Diplomatie. Schriftverkehr zwischen christlichen und muslimischen Herrschern als Medium gegenseitiger Verständigung im 10. Jahrhundert


VENDREDI 23.05



9h-12h30 : Übermittlung – Verbreitung und Verlust


Gernot MÜLLER
Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt
Warum einem Barbaren Briefe schreiben ?

Georg STRACK
Ludwig-Maximilians-Universität München
Von der Kurie nach Flandern, Bologna und Vallombrosa: Die "Kreuzzugsbriefe" Papst Urbans II.

Katharina GÖTZ
Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nuremberg
Spurensicherung von Kommunikation: verlorene (Papst-)Briefe im spätantiken und westgotischen Spanien

Klaus HERBERS
Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nuremberg
Verlust – Veränderung – Ersatz: Beispiele der Briefpraxis im 9. Jahrhundert
anschließend gemeinsames Mittagsessen


14h-18h15 : Überlieferung und Sammlungskontexte


Veronika UNGER
Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nuremberg
Boten und ihre Briefe – Ordnungskategorien in Archiven und Bibliotheken

Roland ZINGG
Universität Zürich
Grundsätzliche Überlegungen zur Überlieferung von Briefen und Briefsammlungen des früheren Mittelalters

Salvador IRANZO ABELLÁN
Universitat de Barcelona
La transmisión de la producción epistolar hispana de la Antigüedad tardía y de época visigoda

Bruno JUDIC
Université François-Rabelais Tours
Le dossier des lettres de Grégoire le Grand vers la Péninsule Ibérique

Alberto RICCIARDI
Universita degli Studi Roma Tre
Sorvegliare e costringere. La coercizione fisica e spirituale in Gregorio Magno e nelle raccolte epistolari dell'alto medioevo


SAMEDI 24.05



8H30-13H15 : Überlieferung und literarische Kontexte


Dominic MOREAU
Université de Strasbourg
Les lettres d'évêques romains dans le Liber pontificalis

Ruth MIGUEL FRANCO
Universitat de les Illes Balears
Las epístolas entre Braulio e Isidoro en la tradición hispana de las Etymologiae

Thomas DESWARTE
Université d'Angers
La lettre de Paul à Wamba (672): lettre transmise ou lettre-préambule ?

Maddalena SPARAGNA
Universita degli studi di Cassino e del Lazio Meridionale
Da lettera a prefazione: scambi librari ed epistolari nella cerchia di Eucherio di Lione

Peter ORTH
Universität zu Köln
Die Wiederentdeckung der spätantiken Briefsammlungen. Symmachus, Ennodius und Cassiodor im 11. und 12. Jahrhundert


Thomas WETZSTEIN
Universität Rostock

Conclusions





PODCASTS
23/09/2015 - 38min 26s - Espagnol